Samstag, 13. August 2022:

Der Knecht Gottes sprach: Ich bot meinen Rücken dar denen, die mich schlugen, und meine Wangen denen, die mich rauften. Mein Angesicht verbarg ich nicht vor Schmach und Speichel.
Jesaja 50,6

Der Frieden liegt auf der Straße

Friedensaktion

Der Pressedienst der Gemeinde Hambrücken schrieb dazu:

Hambrücken (jk) Unter dem Motto: „Der Frieden liegt auf der Straße“ hatte die evangelische Kirchengemeinde Waghäusel im Rahmen der ökumenischen Friedensdekade der Kirchen dazu eingeladen, in friedloser Zeit über den Frieden nachzudenken. Dass die Veranstaltung gerade an der Friedenstraße Ecke Kriegsstraße stattfand, war bezeichnend und beabsichtigt. Sollte doch durch diese Aktion der Fokus in besonderer Weise darauf gerichtet werden, dass in fast jeder Kommune eine Straße nach dem Frieden benannt ist, so Pfarrerin Charlotte Hoffmann anlässlich der Aktion.

Warum das so ist, haben die Vertreterinnen und Vertreter der Heimatfreunde Hambrücken in besonders anschaulicher Weise durch Nennung interessanter geschichtlicher Fakten ausgeführt. Bürgermeister Thomas Ackermann wies auf die aktuelle Dimension dieser Veranstaltung hin –  gerade in Tagen, in denen Terror und Gewalt bis zu uns vorgedrungen seien. Er hob in seiner kurzen Ansprache die Bedeutung des Zeichens hervor, das von dieser Aktion ausgehe und bei den Hambrücker Bürgerinnen und Bürgern viel Zuspruch fand.

Pfarrerin Hoffmann brachte zu diesem Abend die Friedensfahne mit, die am Straßenschild der Friedenstraße angebracht wurde. Sie ist Zeichen der internationalen Friedensbewegung und wird Peace– oder Pacefahne genannt.

Sie solle uns daran erinnern, dass wir im Mühen um Frieden längst noch nicht das Ziel erreicht haben. Aber auch daran, dass wir nicht alleine sind, sondern verbunden mit Menschen, die demselben Ziel folgen – überall auf der Welt, stellte sie abschließend fest.